Instrumente

Die Links führen Sie zu externen Internetseiten, die praxisnahe Analyse-Instrumente sowie Audits und Zertifizierungen für eine zukunftsorientierte Personalarbeit in Unternehmen anbieten.

Softwaregestützte Tools zur Analyse der betrieblichen Altersstruktur eignen sich vor allem für Unternehmen mit mehr als 20 Beschäftigten.  Die Liste enthält kostenlose Software- und Onlineprogramme, die für KMU und Großbetriebe gleichermaßen geeignet sind und branchenübergreifend genutzt werden können.

Darüber hinaus finden Sie hier praktische Hinweise zur Durchführung einer differenzierten Altersstrukturanalyse und deren Nutzen für eine vorausschauende Personalplanung.

Softwaregestützte Tools

BGW-Altersstrukturanalyse 3.0 

Die BGW-Altersstrukturanalyse 3.0 ist kostenfrei und wird in zwei Software-Versionen angeboten. Der Kurz-Check ermöglicht einen schnellen Überblick über die betriebliche Altersstruktur. Mit dem Experten-Check sind  differenzierte Altersstrukturanalysen sowie zukunftsbezogene Fortschreibungen der Altersstruktur möglich. Diese Version bietet auch die Möglichkeit, umfangreiche Datensätze aus Tabellenkalkulationsprogrammen zu importieren.  Bei dem Softwaretool handelt es sich um eine Lizenzversion des DemografieKompass der TBS NRW.

Demografie-Rechner IHK Saarland

Der kostenlose Demografie-Rechner der IHK ist als Download erhältlich. In wenigen Schritten kann auf der Basis von Microsoft-Excel die betriebliche Altersstruktur ermittelt und in die Zukunft fortgeschrieben werden. Darüber hinaus kann die betriebliche Altersstruktur mit Branchendaten abgeglichen werden.

Demografie-Kompass 3.0

Der DemografieKompass 3.0 der TBS NRW ist kostenlos als Download erhältlich. Die Software bietet eine einfache Programmführung auf Excel-Basis und ermöglicht eine differenzierte Analyse der Altersstruktur sowie die Erstellung von Prognosen anhand bestimmter Parameter.

Anleitungen zur Altersstrukturanalyse

lago-projekt

Die Anleitung zur Altersstrukturanalyse beschreibt ausführlich die Vorgehensweisen bei der Datenerfassung und Datenanalyse und gibt Hilfestellung zur richtigen  Interpretation der altersstrukturellen Befunde.

age-management

Anhand der Checkliste Durchführung einer Altersstrukturanalyse in KMU werden die  drei Schritte: Bestandsaufnahme, Prognose und Bewertung der betrieblichen Altersstrukturentwicklung kurz und übersichtlich erläutert.

Demografie-Checks sind  thematisch strukturierte Fragebögen oder Leitfäden, die Unternehmen eine  rasche Selbstdiagnose  ermöglichen.  Die Kurzchecks orientieren sich an den betrieblichen Handlungs- und Gestaltungsfeldern, die für die Bewältigung der demografischen Herausforderungen bedeutsam sind.  Die Kurzchecks unterscheiden sich hinsichtlich ihres thematischen Zuschnitts und ermöglichen einen komplementären Erkenntnisgewinn.  Manche richten den Fokus auf die personalpolitischen Handlungsfelder zur Fachkräftesicherung, manche auf die Felder zur Gestaltung alternsgerechter Arbeitsbedingungen, andere eher auf Gestaltungserfordernisse zum Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit älter werdender Belegschaften.

Alle Kurzchecks können für eine interne Stärken-Schwächen-Analyse genutzt werden.  Die Ergebnisse zeigen,  auf welchen Handlungsfeldern betriebliche Gestaltungs- und Verbesserungsbedarfe bestehen und auf welchen das Unternehmen bereits gut aufgestellt ist.

age cert selbstcheck

Der AGE CERT-Selbstcheck der Marie-Luise und Ernst Becker Stiftung  ist ein webbasiertes Tool und wird automatisch ausgewertet.  Der Fragebogen umfasst fünf Themenfelder einer altersgerechten Personalpolitik:  Arbeitsgestaltung, Gesundheitsverhalten, Laufbahngestaltung, Gratifikation und Weiterbildung/Qualifizierung.  Unternehmen  gewinnen einen schnellen Überblick über die jeweiligen Stärken und Verbesserungspotenziale.

lago-projekt

Die Checkliste zur Gestaltung altersgerechter Arbeitsbedingungen ist ein praxiserprobtes Instrument  und dient dazu, sich einen ersten Überblick über fünf Handlungsfelder einer alter(n)sgerechten Arbeits- und Personalpolitik zu verschaffen und möglichen Gestaltungsbedarf im Unternehmen zu erkennen.

demowerkzeuge

Die Checkliste zum Erkennen altersstruktureller Problemlagen im Betrieb  dient dazu, sich einen Überblick über die betriebliche Ausgangssituation mit Blick auf den Altersstrukturwandel zu verschaffen. Es geht darum, mögliche altersstrukturelle Risiken und Ansatzpunkte ihrer Bewältigung im Rahmen einer Stärken-Schwächen-Analyse zu erkennen. Die Checkliste ist für alle Betriebe – unabhängig von Branche und Größe – anwendbar.

www.inqa-check-gesundheit.de

Mit dem  INQA-Check Gesundheit können Unternehmen die Potenziale der Gesundheit in ihrem Betrieb erschließen, die  Gesundheit ihrer  Beschäftigten fördern und zugleich für den Unternehmenserfolg nutzen. Praxisnahe  Anregungen, Ideen und  Beispiele helfen bei der  Umsetzung.

www.inqa-check-wissen.de

Mit dem  INQA-Check „Wissen und Kompetenz“  können Unternehmen systematisch ihre Prozesse und Möglichkeiten überprüfen, wie sie die Ressourcen Wissen und Kompetenz besser nutzen können.  Zahlreiche  Anregungen, Ideen und  Beispiele helfen bei der  Umsetzung.

www.inqa-unternehmenscheck.de

Der INQA Unternehmenscheck „Guter Mittelstand“  hilft kleinen und mittleren Unternehmen, die  betrieblichen  Potenziale zu erkennen und zu nutzen, Herausforderungen aktiv anzugehen und Krisen zu meisten. Zahlreiche  Anregungen, Ideen und  Beispiele helfen bei der  Umsetzung.

www.inqa-check-personalfuehrung.de

Der INQA-Check Personalführung ermöglicht mit einem Ampel-System einen schnellen und umfassenden Überblick zu den Stärken und Schwächen der Personalführung und mit einem Support für die Planung konkreter Maßnahmen im Unternehmen.

www.inqa-demographie-check.de

Online-Check zur ersten Bestandsaufnahme der demografischen Situation im eigenen Betrieb.

Age Cert – Qualitätssigel altersgerechte Personalentwicklung. Marie-Luise und Ernst Becker Stiftung
www.agecert.de

Audit Beruf & Familie. Hertie-Stiftung
www.beruf-und-familie.de

Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur
https://inqa-audit.de/

Saarländisches Siegel für familienfreundliches Unternehmen
www.arlesaar.de